WAS WIRD GEFÖRDERT?

Wir initiieren und unterstützen deutsch-palästinensische Jugendbegegnungen, Schüleraustausch und Schulpartnerschaften. Darunter sind mittlerweile langjährige Schulpartnerschaften wie die zwischen der Anne-Frank-Schule Gütersloh und der School of Hope in Ramallah und regelmäßige deutsch-palästinensische Jugendprogramme wie das des Lidice-Hauses in Bremen. Aber auch erstmalige Austausch- und Begegnungsprogramme werden unterstützt und gefördert. 

  • Wir fördern Aufenthalte palästinensischer Gastschüler an deutschen Schulen.
  • Wir führen deutsch-palästinensische Lehreraustauschprogramme durch.
  • Wir fördern Praktika, Fort- und Weiterbildungen für Jugendliche, junge Erwachsene und Fachkräfte aus Palästina.
  • Wir fördern Freiwilligendienste junger Deutscher in Palästina.
  • Wir initiieren und fördern Modellprojekte für innovative interkulturelle Begegnungen mit dem Ziel des Aufbaus einer zivilen und demokratischen Gesellschaft der Zukunft. 
  • Wir unterstützen die Erstellung didaktischer Materialien sowie die Durchführung von Tagungen, Seminaren, Ausstellungen zur Verbreitung der Stiftungszwecke in der Bevölkerung. Wir werden die in den geförderten Projekten gewonnenen Erkenntnisse veröffentlichen.
  • Wir wollen zur Vernetzung zwischen Trägern des deutsch-palästinensischen Jugendaustausches im In-und Ausland (Vereine, Institutionen) beitragen.
  • Wir unterstützen die Gründung von Projekten der Entwicklungshilfe in Palästina.

Zur Ausschreibung




zurück


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen