Titelverleih: 8. Juli 2008
Patinnen: Dr. Annegret Bergner, Sabine Wolff (leider verstorben)
Adresse: Ernst-Schneller-Straße 1, 06114 Halle (Saale)
http://www.reil-schule.de/

Einblick in die Projektarbeit:

Die Sekundarschule zeigt ihr Engagement als SOR-SMC vor allem durch Projekte zum Thema „Europa“, die auch zur Auszeichnung Europaschule beitrugen.

Es ist Tradition, dass regelmäßig Politiker der verschiedensten Parteien mit Schülern über Entwicklungen in der EU diskutieren. Auch in diesem Jahr ist eine Diskussionsrunde mit Schülern der 9.Klassen geplant. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem aktuelle Themen der Europa- und auch Landespolitik. Von Klasse 7-10 gibt es den Wahlpflichtkurs "Europa". An Projekttagen zum Thema „Europa“ informierten sich die Schüler auf vielfältige Weise über die einzelnen europäischen Staaten und den Einigungsprozess zur EU. Ausländische Schüler stellen in Dokumentationen ihre Heimatländer vor, zeigen Sitten, Gebräuche und bieten landestypische Speisen zum Verkosten an. An der Schule werden Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund für ein bis zwei Jahre in der internationalen Klasse (IKL) zusammengefasst. Sie werden mit der deutschen Phonetik, mit Wort und Schrift vertraut gemacht. Darüber hinaus gibt es erste Angebote im Fachunterricht. An der Schule gibt es bereits einen Anfänger- und einen Fortgeschrittenenkurs. Nach Bestehen eines Spracheignungstests wechseln diese Schüler in Regelklassen der Schule. Dabei besteht die Möglichkeit, die Leistungsbewertung bis zu 2 Jahren auszusetzen.

Seit 6 Jahren gibt es ein Projekt im Rahmen des Geschichtsunterrichts, welches sich mit der Thematik „Verfolgen – Vergasen - Vergessen?“ beschäftigt. Die Schüler/innen der Klassenstufen 9 und 10 bearbeiten das Projekt klassenübergreifend und entwickeln selbstständig weitere Themenschwerpunkte, die auf das erste Arbeitsthema aufbauen bzw. sich daran anschließen.
Dabei steht die Bewusstseinsbildung gegenüber extremer Gewalt, Diskriminierung, Sensibilisierung, Religion und Ideologie im Mittelpunkt der Schülerarbeit. Mit dem Projekt soll eine Prävention gegen Rechtsradikalismus geschaffen werden.

Des Weiteren gibt es Schulpartnerschaften mit Polen und Armenien, die den Schülern einen interkulturellen Austausch ermöglichen.

Pat_innen:

Bergner  
Dr. Annegret Bergner,
Mitglied des
Stadtrates von Halle
 


          
















zurück


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen