Literatur und Materialien

 

 

Antimuslimischer Rassismus ist in weiten Teilen der deutschen Gesellschaft verbrei-
tet und ist zu einer zentralen Herausforderung der politischen Bildung und Präventi-
onsarbeit geworden. Forschung und pädagogische Praxis setzen sich daher verstärkt
mit antimuslimischem Rassismus in der Mehrheitsbevölkerung auseinander. Was
ist aber mit nicht-muslimisch geprägten Menschen mit Migrationshintergrund? Das
Projekt „WIR HIER! Kein Platz für Muslimfeindlichkeit in Europa — Migrantenorgani-
sationen im Dialog“ befasst sich in der vorliegenden Untersuchung mit dieser Frage
und legt auch erste empirische Befunde vor.

Herausgeber:
Minor – Projektkontor für Bildung und Forschung e. V./La Red – Vernetzung und Integration e. V./agitPolska – Polnisch-Deutsche Initiative für Kulturkooperation e. V. (Hg.)

Weitere Angaben:
o.O., Mensch & Buch Verlag, 2016

ISBN/ISSN:
978-3-86387-674-6

Mediengattung/-art:
Sachinformation / Buch

Anzahl Seiten:
122 Seiten

Zur Bestellung

Neu in der Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung / Sammelband mit Analysen von 13 Begriffen und Begriffsfamilien

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb veröffentlicht in der Schriftenreihe den Band "Umkämpfte Begriffe - Deutungen zwischen Demokratie und Extremismus".

"Demokratie", "Freiheit", "Menschenrechte" - diese und andere, mitunter schillernde und in politischen Diskursen allgegenwärtige Begriffe unterliegen vielfältigen Deutungsmöglichkeiten. Die Auslegungen variieren bereits im demokratischen Spektrum. Gleichzeitig finden die Begriffe auch Anklang in extremistischen Kreisen und in poli! tischen S trömungen, die zwischen Demokratie und Extremismus angesiedelt sind. Nicht selten werden gängige Verständnisse dabei verdreht oder in ihr Gegenteil verkehrt.
Der Sammelband vereint Analysen von 13 Begriffen und Begriffsfamilien, hinsichtlich eines Gebrauchs, der sich an den demokratischen Grundwerten von Mehrheitsentscheidungen, Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit orientiert. Gleichzeitig wird auch eine Begriffsnutzung in den Blick genommen, die diese Prinzipien teilweise oder in Gänze ablehnt. Texte unter anderem von Cas Mudde, Ulrich Sarcinelli, Uwe Backes, Birgit Enzmann, Wilfried von Bredow, Barbara Zehnpfennig, Thomas Meyer, Samuel Salzborn und Eckhard Jesse regen zur Diskussion an und stärken eine demokratische Argumentation im Umgang mit Antidemokraten.

Der Sammelband mit der Bestellnummer 10024 kann über den Online-Shop sowie über die bpb-Medienzentren in Bonn u! nd Berlin gegen eine Bereitstellungspauschale von 4,50 Euro bezogen werden.

Online-Bestellung und weitere Informationen unter: www.bpb.de/239582

Rezensionsexemplare und Cover zum kostenfreien Abdruck erhältlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bpb.de/presse

Von »Asylindustrie« über »Merkeljugend« bis »Volkstod«: In Kreisen besorgter Bürger machen dieser Tage Begriffe die Runde, deren Unsinn nicht selbstverständlich ist.

Dieses Wörterbuch kartografiert und kritisiert – unvollständig und selbst wertend – in 150 Einträgen den sprachlichen Zauber, der weite Teile der politischen Öffentlichkeit erfasst hat und der beharrlich mit stilisierten Ängsten spielt. Konsequent aus einer falschen Opferperspektive werden Tabubrüche inszeniert, um noch so derbe Zumutungen als verkannte Wahrheit zu deklarieren. Neben der politischen Schärfe, welche die Aufarbeitung besorgter Sprache unweigerlich zeigt, kommt auch (ungewollt) Komisches zum Vorschein: Wer etwa von »Volksverdünnern« spricht, hat nicht darüber nachgedacht, dass Besorgte – um im Bild zu bleiben – dann die Arterien der Gesellschaft verstopfen.

Ein Interview hier!

Robert Feustel / Nancy Grochol / Tobias Prüwer / Franziska Reif (Hg.)
Broschur
152 Seiten
14,00€
2016
ISBN 978-3-95575-068-8
 
Erhältlich bei:
 

Stammtischparolen: Sie kommen plötzlich und aus der Mitte des Alltags. Wer darauf reagieren will, fühlt sich häufig überrumpelt und überfordert. Was sind Stammtischparolen? Wie wirken sie? Warum gibt es sie überhaupt? Und was kann ihnen entgegen gesetzt werden? Das Buch beruht auf einer langjährigen Erfahrung des Autors mit seinem "Argumentationstraining gegen Stammtischparolen".

Bestellung unter:
http://www.buecher.de/shop/fachbuecher/argumente-am-stammtisch/hufer-klaus-peter/products_products/detail/prod_id/20829472/

Preis:
10 Euro

Erscheinungsjahr:
2014

 

Im Winter 1944/45 lässt die SS alle Konzentrationslager evakuieren, die alliierten Truppen in die Hände zu fallen drohen. Schwache und kranke Insassen werden zurückgelassen oder getötet, alle anderen zu Fuß oder per Eisenbahn in Lager auf dem Reichsgebiet gebracht. Wer unterwegs zusammenbricht oder zu fliehen versucht, wird auf der Stelle ermordet; viele erfrieren oder verhungern. Von den über 700.000 Häftlingen, die Anfang Januar 1945 registriert sind, kommen bei den Todesmärschen mindestens 250.000 ums Leben.
Daniel Blatman stellt dieses letzte Kapitel der nationalsozialistischen Vernichtungspolitik zum ersten Mal umfassend dar.
Dieses Standardwerk ist auch ein erschreckendes Porträt der deutschen Gesellschaft am Ende des Zweiten Weltkrieges.
Brutalisiert durch den Krieg und die NS-Propaganda, beteiligten sich nunmehr auch Zivilisten an Massakern und der erbarmungslosen Jagd auf flüchtende "Volksfeinde".

Preis: 34,95 €

Erscheinungsjahr:
2011

Erhätlich bei:
Rowohlt Verlag GmbH
Hamburger Straße 17
21465 Reinbek
zum Angebot




zurück


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen