„Förderung von Projekten der Konflikttransformation und
Friedenssicherung“

Zu diesem Programm ist auf der Homepage der Robert Bosch Stiftung zu lesen:
„Die Anzahl zwischenstaatlicher und innerstaatlicher Konflikte hat in den letzten Jahren in
verschiedenen Regionen der Welt weiter zugenommen. Damit einher geht eine wachsende
Zahl diverser lokaler, regionaler und überregionaler Initiativen zur Konflikttransformation.
Entsprechend hoch ist der Bedarf an gezielter und zeitnaher Förderung.

WAS WIRD GEFÖRDERT?
Gefördert werden Projekte, die der Konflikttransformation in (Post-)Konfliktgesellschaften
verschiedener Regionen dienen. Dabei werden Initiativen unterstützt, die sich unter anderem
dem Umgang mit Vergangenheit widmen sowie Fragen von Transitional Justice, Mediation,
Menschen- und Minderheitenrechtsschutz, der besonderen Rolle digitaler Technologien in
(Post-)Konfliktgesellschaften, der Berichterstattung über Konflikte sowie der Rolle von
Religionen in Konflikten.“

Anträge können das gesamte Jahr gestellt werden.




zurück


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen