WAS WIRD GEFÖRDERT?

Ziel der Förderprogramme ist der Auf- und Ausbau dauerhafter Schulpartnerschaften zwischen Schulen in Deutschland und Russland. Im Mittelpunkt steht dabei die Förderung von Begegnungen zwischen deutschen und russischen Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften. Im Bereich Außerschulischer Austausch werden bilaterale Begegnungen von Jugendgruppen freier und öffentlicher Träger der Jugendhilfe im Zentralstellen- bzw. Länderverfahren gefördert. Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gGmbH fördert Austauschmaßnahmen zwischen Trägern der beruflichen Bildung in Deutschland und Russland mit dem Ziel dauerhafte Kooperationen zwischen den Partnerinstitutionen zu ermöglichen.

WER KANN SICH BEWERBEN?

Schulen, freie und öffentliche Träger der Jugendhilfe, Träger der beruflichen Bildung

Antrag 3 Monate vor Beginn des Projektes

Ausschreibung, Förderkriterien und weitere Details




zurück


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen