Beschreibung

Seit 2010 gibt es in dem zentralafrikanischen Land Kamerun das Programm „Ziviler Friedensdienst“ (ZFD). Kamerun ist kein Land mit bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen, dennoch haben latente Spannungen, Verstöße gegen Menschenrechte und fehlende Rechtsstaatlichkeit 2008 zu blutigen Jugendunruhen geführt. Der zivile Friedensdienst in Kamerun befasst sich vor allem mit der Situation von Jugendlichen, die zum einen wichtige Akteure für Frieden sind, zum anderen aber auch das Pulverfass schnell zur Explosion bringen können.

Dieser Bericht aus der Praxis des ZFD in Kamerun führt in Zivile Konfliktbearbeitung im Allgemeinen ein und stellt die konfliktpräventive Friedensarbeit in Kamerun vor.

Format: Workshop

Zielgruppe/ Alter

Jugendliche ab 14 / Erwachsene

Dauer

Zeitdauer: 2-4 Unterrichtsstunden

Kontakt
Referentin: Agnes Sander

AGDF-Projekt „zivil statt militärisch“
Friedenskreis Halle e.V.
Große Klausstr. 11, 06108 Halle
Tel.: 0345 / 279 807-56
Fax: 0345 / 279 807-11
e-mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 




zurück


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen