Twitter

Der 13.03.2016 ist ein Tag, an dem man schwer vorbeikommt. In drei Bundesländern wird an jenem Sonntag die Landesregierung gewählt: in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und auch in Sachsen-Anhalt. Anzeichen dafür sind schon überall zu entdecken, schließlich sind die halleschen Straßen seit einigen Wochen schon gesäumt von  Wahlplakaten.

Wenn du unter 18 bist, fragst du dich vielleicht: "Ja, und? Was geht mich das an? Ich kann ja eh nicht wählen". Doch auch für Menschen ohne offizielles Wahlrecht gibt es Möglichkeiten, aktiv zu werden.

Neun Tage vor den offiziellen Wahlen - also am 4. März - findet die U18-Wahl statt. Zu diesem Zweck werden zahlreiche Schulen und andere Kinder- und Jugendeinrichtungen in Sachsen-Anhalt zu U18-Wahllokalen umgewandelt. Dort kann man am 4. März in einem ähnlichen Verfahren wie bei der offiziellen Landtagswahl seine Stimme abgeben. Im Nachhinein werden die Stimmen ausgezählt und das Ergebnis der U18-Wahl in verschiedenen Medien veröffentlicht. Das ist nicht nur eine Vorbereitung auf die „richtigen“ Wahlen für euch, sondern auch ein  Zeichen an die Politik, welche Themen und Forderungen Kindern und Jugendlichen wichtig sind.

Doch das ist noch nicht alles. Im Vorfeld dieser Wahl sind die U18-Wahllokale auch ein Ort für politische Veranstaltungen von und für Kinder und Jugendliche. So kann zum Beispiel ein „Politikercafé“ die Möglichkeit bieten, sich mit den Vertretern unterschiedlicher Parteien auszutauschen und ihnen Fragen zu stellen. Wenn du Ideen für eine Veranstaltung hast, kannst du dich an eines der Wahllokale wenden und sie dort umsetzen.

Eine Liste aller U18-Wahllokale in Halle sowie weitere Informationen findet ihr hier.

Wenn ihr selbst ein Wahllokal, z.B. in eurer Schule oder eurem Jugendclub einrichten wollt, wendet euch an den Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V., denn das sind die Organisator_innen der U-18-Wahl. Umfangreiche Infos, wie die U-18-Wahlen funktionieren und wie ihr ein eigenes Wahllokal anmelden könnt, findet ihr hier.

Egal, ob bei der offizielen Landtags- oder der U18-Wahl: der Wahl-O-Mat bietet euch die Möglichkeit, sich einfach und unterhaltsam über die Wahlprogramme der verschiedenen Parteien zu informieren. Der Wahl-O-Mat ist ein Online-Angebot, bei dem ihr angebt, wie ihr zu unterschiedlichen momentan relevanten politischen Forderungen steht. Am Ende werden eure Aussagen mit denen der Parteien abgeglichen und euch wird angezeigt, mit welcher Partei eure Meinungen am meisten übereinstimmen. Weiterhin könnt ihr euch dann angucken, welche Partei wie zu welcher Forderung steht und mit welcher Begründung

Den Wahl-O-Maten findet ihr hier,

Also, egal ob wahlberechtigt oder nicht: informiert euch, bringt euch mit ein und gebt eure Stimme ab!      

                                                                                                                                                  




zurück


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen