Twitter

Lokale News

Wir weisen euch hier gerne auf den HALLIANZ Spendenlauf „Startschuss für Toleranz 2017" am 22. September 2017 zugunsten der HALLIANZ Förderfonds hin. Wir als Friedenskreis arbeiten viel und gerne mit der Hallianz zusammen und können nur empfehlen, sie bei Gelegenheit zu unterstützen.

 

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums im Schuljahr 2017/18 der ersten halleschen Courage-Schule KGS Ulrich von Hutten startet nun das Projekt „Mut–ICH“! Am 19. April trafen sich erstmalig Schüler*innen aus neun Titelschulen und setzten sich gemeinsam mit den Fragen „Wo bin ich mutig?“, „Wie viel Mut brauche ich in meinem Alltag?“ und „Wie kann ich anderen helfen, selbst mutig zu sein?“ auseinander. Viele neue Leute konnten sich kennen lernen, erste Eindrücke zum Thema gewinnen und schon so Einiges an Ideen für die weitere Arbeit zusammentragen. In dem Projekt werden insgesamt fünfzehn Holzwürfel von den Schüler*innen gestaltet - denn so viele Schulen in Halle tragen momentan den Titel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage". Die teilnehmenden Schüler*innen erarbeiten die Motive in Gruppen, rund um die Themen Mut und Courage. Die Ergebnisse werden als Wanderausstellung ab September an den Courage-Schulen der Stadt Halle zu sehen sein.

 Nach einem größtenteils enttäuschenden Sommer fangen die Blätter bereits an, sich zu verfärben. Bald ist es schon wieder September. Mit den Jahreszeiten wechseln beim Friedenskreis auch die Freiwilligen: am 31. August endet mein (Rahels) Freiwilliges Soziales Jahr im politischen Leben und am 01. September wird der nächste junge Mensch (Valentin) seine Arbeit bei der Lokalen Servicestelle aufnehmen.

Doch obwohl ich zwei Tagen sowohl meinen Arbeitsplatz als auch die Stadt verlassen werde, fühlt es sich noch nicht nach Abschied an. Auf viele verschiedene Arten wird mich der Friedenskreis und die Lokale Servicestelle weiterhin begleiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Schuljahr 2015/16 ist geschafft. Nach dem Projekte- und Workshoptrubel der letzten Schulwochen folgt nun die Ruhe der Sommerferien. Gäbe es einen besseren Zeitpunkt, auf die vergangenen Monate zurückzuschauen und Bilanz zu ziehen, was alles erreicht wurde und was offen geblieben ist? Wir von der Lokalen Servicestelle Couragierte Schule haben dies getan und die Ergebnisse dieses Rückblicks wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Deswegen findet ihr hier unser Jahresresümee des Schuljahres 2015/16 für das Courage-Netzwerk Halle:

Euro Akademie Halle wird zur „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und verbindet dies mit 25. Schulgeburtstag.

Ausgesprochen international ging es am 22. Juni auf dem Hof der Euro-Schulen und Euro Akademie in Halle zu. Schülerinnen und Schüler der Euro Akademie Halle sowie Besucherinnen und Besucher der Integrationsklassen aus fast 20 Nationen feierten unter dem Motto „Vielfalt“ ein buntes und stimmungsvolles Fest. Dazu gab es gleich doppelten Grund: Zum einen erhielt die Euro Akademie als elfte Schule in der Saalestadt den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, zum anderen feierten die Euro-Schulen in Halle ihr 25-jähriges Bestehen.

Freizeit genießen und sich ehrenamtlich engagieren – geht das zusammen? Ja, zum Beispiel mit der „Sprachebrücke Halle e.V.“. Dies ist ein Verein, der Patenschaften zwischen Geflüchteten und Menschen aus Halle vermittelt.




zurück


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen