Am 13. August 2016, 18 Uhr lädt unser Kooperationspartner Gedenkstätte Roter Ochse ein zur Filmpräsentation „Tödliche Grenze - Der Schütze und sein Opfer“ mit anschließendem Gespräch mit den Autoren der Produktion Thomas Gaevert und Volker Schmidt-Sondermann und dem Zeitzeugen Uwe Fleischhauer. Der Film wird gezeigt im PUSCHKINO Halle, Kardinal-Albrecht-Straße 6.

Erstmals brechen in der Dokumentation ehemalige Grenzsoldaten ihr Schweigen und auch Uwe Fleischhauer hat sich entschlossen über die damaligen Ereignisse zu reden.

Die Erinnerungsveranstaltung an den Mauerbau 1961 wird in Kooperation mit dem Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, Außenstelle Halle, durchgeführt.

Der Eintritt ist frei.




zurück


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.