Twitter

Am Freitag, den 18. März ist es endlich soweit: Dem Georg-Cantor-Gymnasium wird als fünfte Schule in Halle offiziell der Titel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" verliehen. Die öffentlichen Feierlichkeiten in der Schule beginnen um 11:15 Uhr und werden von einem bunten Programm der SchülerInnen umrahmt. Die "Dow Olefinverbund GmbH", das größte Privatunternehmen in Sachsen-Anhalt, wird die Projektpatenschaft an der Schule übernehmen. Herr Lüdkemeier, Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt wird der Schule den Titel überreichen. Auch die Kultusministerin Prof. Dr. Wolff nimmt an der Titelverleihung teil und hält eine Ansprache.


Das Cantorgymnasium hat einen SchülerInnenrat der sehr aktiv ist, um Projekte für verschiedene Altersstufen zu organisieren und die Schülerschaft zum Thema Antirassismus und Toleranz zu sensibilisieren. Die Schule beschloss bereits im Mai 2010 den Titel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" zu erwerben und die SchülerInnen begannen am Ende des letzten Schuljahres mit der Sammlung der notwendigen Unterschriften.

Die lokale SOR-SMC-Servicestelle beim Friedenskreis Halle e.V. wird die Arbeit am Georg-Cantor-Gymnasium weiterhin unterstützen und bei Bedarf dabei helfen den Titel auch langfristig mit Inhalten zu füllen.

Für die Richtigkeit und weitere Informationen:
Friedenskreis Halle e.V.
Sandra Bauske
Projektkoordinatorin "Lokale Servicestelle Couragierte Schule"
Große Klausstr. 11
06108 Halle /Saale
Tel: 0345 - 279 807 - 10
Fax: 0345 - 279 807 - 11
Mail: bauske [at] friedenskreis-halle.de




zurück


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen