Twitter

News

 

Kennen Sie die Wanderausstellung „Anne Frank – eine Geschichte für heute“? Sie erzählt in fünf Etappen die Lebensgeschichte Anne Franks und illustriert zeitgleich die politische Entwicklung des Nationalsozialismus. Sie besteht aus privaten Fotos der Familie Frank, Zeitzeugenporträts, Zitaten aus Anne Franks Tagebuch und erklärenden Texten. Ursprünglich wurde die Ausstellung vom Anne-Frank-Haus in Amsterdam entwickelt. Mittlerweile wird sie weltweit in 40 verschiedenen Sprachfassungen präsentiert. Auch in Deutschland wurde die deutsche Version, die von dem Anne Frank Zentrum Berlin herausgegeben wird, schon in zahlreichen Städten gezeigt. Dieses Jahr soll sie nach Halle kommen. Damit dies gelingt, braucht es Ihre Unterstützung!

Am 09. März 2016 wird die 2.000ste Schule in das bundesweite Netzwerk Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage aufgenommen. Es ist die Grundschule „Hanoier Straße“ aus Halle (Saale) in Sachen-Anhalt. Damit besuchen bereits 1,5 Millionen Kinder und Jugendliche eine Courage-Schule, an der sich eine überwältigende Mehrheit zu Folgendem verpflichtet:

  • aktive Mitgestaltung eines Schulklimas, das Ideologien der Ungleichwertigkeit jeglicher Art ächtet.
  • aktives Einschreiten bei Diskriminierungen und Mitwirkung bei solidarischen Lösungen von Konflikten.
  • aktive Umsetzung von entsprechenden Aktionen und Projekten.

Sachsen-Anhalts Kinder und Jugendliche haben gewählt! Am 4. März 2016 veranstaltete der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt eine U18-Wahl in 49 über das ganze Bundesland verteilten Wahllokalen. Dieses Angebot wurde auch kräftig genutzt. Insgesamt haben 4283 Wahlberechtigte ihre Stimme abgegeben, davon wurden 4065 als gültig gewertet. Bei ungefähr 345.429 Kindern und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt ergibt das trotzdem leider nur eine Wahlbeteiligung von 1,24%

Am 10. März wird Halle eine der bedeutendsten Städte Deutschlands sein. Hier findet an diesem Tag die bundesweite Auftaktveranstaltung der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ statt.

Aber von vorne: Was sind die Internationalen Wochen gegen Rassismus? 1979 riefen die Vereinten Nationen ihre Mitgliedsstaaten auf, jährlich eine Woche voller Angebote und Aktionen gegen Rassismus zu veranstalten. In Deutschland wird diese Woche unter dem Titel „Internationale Wochen gegen Rassismus“ vom Interkulturellen Rat organisiert und in zahlreichen Städten des Landes durchgeführt.

2012 rief die „Aktion Ladenschluss“ des „Bündnis Halle gegen Rechts“ in diesem Zusammenhang die Bildungswochen ins Leben. Dabei haben auch wir, die lokale Servicestelle „Couragierte Schule“, unterstützt und sind den Bildungswochen immer noch eng verbunden. Mittlerweile werden die Bildungswochen von einer eigenen Arbeitsgemeinschaft „AG Bildung“ organisiert. Und nicht nur das: aus einer kleiner Initiative sind zwei Wochen voller abwechslungsreicher Veranstaltungen geworden.

Vor kurzem hatten wir bereits über die U18-Landtagswahl am 04. März berichtet. An verschiedenen Schulen und Jugendeinrichtungen werden an diesem Tag Wahllokale eingerichtet. Dort können Kinder und Jugendliche ihre Stimme abgeben und somit der Politik ein Zeichen geben, welche Themen jungen Menschen wichtig sind.

Doch das ist noch nicht alles. Zur Feier dieser Wahl veranstaltet der Kinder- und Jugendrat eine U18-Wahlparty. Ab 19 Uhr könnt ihr mit jungen Vertretern verschiedener Fraktionen über jugendrelevante Themen diskutieren. Das soll nicht in einer förmlich-angestrengten Art geschehen, sondern locker und spielerisch.

Veranstaltungsort:

Waldorfjugendtreff WAJUT
Lauchstädter Straße 24
06110 Halle

 

Der 13.03.2016 ist ein Tag, an dem man schwer vorbeikommt. In drei Bundesländern wird an jenem Sonntag die Landesregierung gewählt: in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und auch in Sachsen-Anhalt. Anzeichen dafür sind schon überall zu entdecken, schließlich sind die halleschen Straßen seit einigen Wochen schon gesäumt von  Wahlplakaten.

Wenn du unter 18 bist, fragst du dich vielleicht: "Ja, und? Was geht mich das an? Ich kann ja eh nicht wählen". Doch auch für Menschen ohne offizielles Wahlrecht gibt es Möglichkeiten, aktiv zu werden.




zurück


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen