Twitter

News

 

Anlässlich der Ausstellung "'Lasst mich ich selbst sein' - Anne Franks Lebensgeschichte" lesen am Donnerstag, 6. April 2017 junge Gewerkschafter*innen aus dem "Tagebuch der Gefühle. Eine Bildungsfahrt nach Auschwitz". Anschließend zeigen sie den Dokumentarfilm "Auschwitz", der im Auftrag des Staatlichen Museums Oswiecim/ Auschwitz-Birkenau 2004 produziert wurde. Die Lesung und die Fimvorführung finden statt von 14 bis 16.30 Uhr in der Latina August Hermann Francke. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Halle, den 21.03.2017

Allen Grund zur Freude hat die Grundschule Diemitz/Freiimfelde. Am Donnerstag, dem 16. März wurde ihr als dritter Grundschule in Halle der Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen. Mit einem bunten Programm aus Theaterstück, einem selbst ausgedachten Tanz und einer Aufführung der Trommel-AG feierte die Grundschule Diemitz/Freiimfelde die Titelverleihung.

(Foto: Laura Holland)

Demokratie, Mitbestimmung, Partizipation und Solidarität sind die Leitgedanken des Projekttages der DGB Jugend. Diese sollen den Auszubildenden und Schüler_innen die Möglichkeit geben, über Themen, die im direkten Kontakt mit ihrer Lebens- und Arbeitssituation stehen, zu reden, nachzudenken und sich zu informieren. Der Projekttag stellt zusammen mit den Auszubildenden ihre Ausbildung, Zukunftsvorstellungen und Interessen in den Mittelpunkt.

Auf der Webseite des Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt besteht seit Kurzem die Möglichkeit, Fälle von unfairer oder diskriminierender Behandlung im Kontext von Flucht und Asyl mitzuteilen. Die Schilderungen werden vom Flüchtlingsrat gesammelt und ausgewertet, um für die politische Arbeit einen Überblick über Probleme und Beschwerdefälle zu bekommen. Bei Bedarf werden auch Beratungs- und Unterstützungsangebote vermittelt.

Vom 10. bis 25. März finden in diesem Jahr die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Organisiert und koordiniert werden die vielfältigen Veranstaltungen von Halle gegen Rechts - Bündnis für Zivilcourage. Und wie in jedem Jahr haben wir auch dieses Mal eine Übersicht mit Veranstaltungen erstellt, die besonders für Schulklassen und Pädagog*innen geeignet sind. Die Übersicht der Veranstaltungen ist in diesem PDF und auf den Seiten der Bildungswochen nachzulesen. Außerdem haben wir hier alle Veranstaltungen des halleschen Courage-Netzwerkes zusammen gestellt. Und zum Schluss gibt es noch eine besondere Empfehlung.

Die AG Zuwanderung hat sich im letzten halben Jahr intensiv mit der
Diskriminierung von Rom*nja in Halle auseinandergesetzt. Wir unterstützen ihre Position und bitten um Weiterverbreitung des Aufrufes.

ZIVILGESELLSCHAFT FÜR ROM*NJA!

Seit dem 1. Januar 2014 haben auch rumänische und bulgarische Staatsangehörige die uneingeschränkte Arbeitnehmer*innenfreizügigkeit in der EU erlangt. Diese Freiheit, welche für alle EU-Bürger*innen selbstverständlich ist, nutzen seitdem auch Menschen mit rumänischem Pass, um nach Deutschland und Halle zu ziehen. Die meisten von ihnen verstehen sich selbst als Rom*nja oder werden in der Öffentlichkeit als solche wahrgenommen.




zurück


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen